Startseite

Wir bauen unsere homepage um. Wir bitten um etwas Geduld, es braucht seine Zeit, bis alles richtig eingeordnet ist.
Der Shop ist noch in Vorbereitung. Für Bestellungen schreiben Sie uns unter
order@edition-falkenberg.de oder rufen Sie uns an:
04261 – 96 19 732

In Kürze lieferbar:
Andreas Mundt: Ein Fisch im Urwald. Unglaubwürdige Geschichten
Taschenbuch, 204 S., 14,90 €, 14 x 22 cm

Wenn man am frühen Morgen beinahe in ein schwarzes Loch tritt, kann einem der Tag ziemlich durcheinandergeraten. Aber das bedeutet weiter nichts, denn Menschen sind zuweilen bloß Tiere und manchmal aus Holz. Wir begegnen einer tanzenden Kuh und einer Elfe aus Porzellan. Außerdem erfahren wir, wie leckere Plätzchen für Aufruhr und Krawall sorgen können. Und plötzlich bleibt die Zeit stehen.
Die Erzählungen in diesem Buch sind bunt und skurril
– fantastisch und sonderbar – verblüffend und absurd … und natürlich völlig unglaubwürdig.

In Kürze lieferbar:
Heide Marie Voigt: Reise ins Innere Ausland. 4×4 Texte zum Umzug in eine größere Wohnung
Taschenbuch, 124 S., 12,– €, mit 9 farbigen und 34 s/w-Zeichnungen, 14 x 22 cm

4 x 4 Texte – Geschichten? Essays? – bauen ein Haus aus Zuversicht in eine bedrohte Welt. Die Autorin Heide Marie Voigt ist Großmutter, Künstlerin, Lehrerin, immer noch Kriegskind. Sie ringt mit Erinnerungen, Ängsten, Stimmungen – um einen ehrlichen Blick auf die von Waffen bedrohte Welt. Mit den Fingerspitzen schiebt sie die Schatten beiseite und schafft eine Lichtung, auf dass es möglich sei, handlungsfähig zu bleiben.

 

In Kürze lieferbar:
Armin Schöne: Friedrich von der Decken. Eine Biografie
Hardcover, 180 S., 34,– €, 14,7 x 21 cm, mit 15 Abbildungen

Die Wende vom 18. zum 19. Jahrhundert ist nicht nur durch die Napoleonischen Kriege, sondern vor allem in den Wissenschaften und Künsten durch eine Reihe überragender Persönlichkeiten geprägt. Eine solche Persönlichkeit war Friedrich (Johann Friedrich) von der Decken, Herr auf Langwedel und Graf zu Ringelheim. Er war 14 Jahre jünger als sein Freund Gerhard von Scharnhorst, der ihn trotzdem Freund und Vater nannte. Decken und Scharnhorst hatten sich beim hannoverschen Militär kennengelernt. Scharnhorst nahm früh ein preußisches Angebot an und wurde der dortige Heeresreformer. Friedrich von der Decken blieb in den Zeiten der Personalunion zwischen Hannover und Großbritannien diesem dualen System verbunden. Um 1800 hatte er vor dem Hintergrund der französischen Revolution die Grundlagen des 19. Jahrhunderts zur Organisation von Heeren in den Staaten geschaffen.
Die »King’s German Legion« war seine Schöpfung, am Sieg über Napoleon bei Waterloo im Jahr 1815 war er beteiligt. Er wurde Offizier höchsten Ranges und war zugleich Politiker und Historiker, Mitglied der Göttinger Akademie der Wissenschaften, Vizepräsident der hannoverschen Ständekammer, Gründer und erster Präsident des Historischen Vereins für Niedersachsen und herausragendes Mitglied des von König Ernst August gegründeten Staatsrates des Königreichs Hannover. Mit Zahl und Umfang seiner militärstrategischen und historischen Werke, die auch heute noch umfänglich referiert werden, gilt er auf diesen Fachgebieten als Vorbild seiner Zeit.
Trotz allem sind Friedrich von der Decken wie wohl auch Scharnhorst eher Entdeckungen hauptsächlich des 20. Jahrhunderts. Mit der hier vorgestellten Biografie soll diesen Ansätzen auch ein Beitrag des 21. Jahrhunderts beigefügt werden.

 

Jetzt neu:
Interpreten-Portrait I
Rencontre européenne  –  Europäische Begegnung

MICHEL CHAPUIS joue JACQUES BOYVIN
HARALD VOGEL spielt GEORG BÖHM
Weitere Infos unter der Kategorie CDs.
CD, 16.99 €, Jewelcase

 

 

Jetzt lieferbar:
Eine Walfangreise auf der Walter Rau 1938/39

Taschenbuch, 16,90 €, 160 Seiten, 138 Abbildungen, 17 x 22 cm

»Die Leser sollen sich mit Opas Tagebuch in die Zeit zurückversetzen, sich gedanklich auf das Schiff begeben, sechs Monate einen Alltag erleben, in dem es in erster Linie um Walfang, aber auch um Kameradschaft und Zeitgeschichte geht. Mein Opa schildert ungefiltert und ungeschönt das blutige Handwerk auf einem Walfangschiff, wie es damals gang und gäbe war. War das zu der Zeit noch gesellschaftlich akzeptiert, soll die Rückschau auf diese Zeit aus heutiger Sicht den Leser dafür einnehmen, welche beeindruckenden Tiere Wale sind und dass es sich lohnt, für ihren Fortbestand zu kämpfen.«

Neu: jetzt lieferbar:
Worpswede – Kunst und Kunsthandwerk der Künstlerkolonie heute
112 Seiten, 20 x 20 cm, Softcover, 9,90 Eurocover_worpswede.indd
Die Künstlerkolonie Worpswede hat sich durch die aktuelle Kunst der hier ansässigen Kunstschaffenden stets aufs Neue entfalten können. Das vorliegende Künstlerverzeichnis dokumentiert mit über 100 Künstlerinnen und Künstlern sowie Kunsthandwerkerinnen und Kunsthandwerkern ein vielfältiges Bild der schöpferischen Qualität im heutigen Worpswede. Der umfangfreiche Katalog umfasst die Bereiche der bildenden Kunst und des Kunsthandwerks wie Malerei, Grafik, Bildhauerei, Objektkunst, Keramik, Fotografie, Intarsienarbeiten, Weberei, Schmuck-, Glas- und Textil-Design. Mit der informativen Publikation zeigt die traditionsreiche Künstlerkolonie ihr modernes, zeitgenössisches Gesicht.

Neu: jetzt lieferbar:17_brüggemann_cover.indd
Till Brüggemann: Einmal Chaos und zurück …
Wie der Rock ’n’ Roll über mich kam und nicht mehr losließ
Taschenbuch, 192 S., 14 x 22 cm, 14,90 Euro

Ein musikalisches Leben im Raum Hamburg–Bremen: erste »Gehversuche« auf der Blockflöte, in Kinder- und Kirchenchören bis hin zu Versuchen in Bandprojekten und bei Jam-Sessions. Der Autor (Jahrgang 1968) schildert autobiografisch, wie er zu seinem Spitznamen »Chaos« kam, warum er heute eher Sänger als Instrumentalist ist und und berichtet von vielen Erlebnissen aus der norddeutschen Musikszene.
Das Buch beschreibt den Traum vom Rockstar, wie Jugendliche ohne Internet und social networking funktionierten, wie Punk und NDW kamen und gingen, und was Pubertät und Adoleszenz mit Rockmusik zu tun haben, oder aber Liebeskummer mit Songwriting. Dass Hingabe und Herzblut nicht automatisch Erfolg und das große Geld bedeuten, ist dabei nur eine marginale Erkenntnis.
Stellvertretend für die Tausenden von Rockbands, die mit großem Enthusiasmus und Aufwand für kleines Geld immer weiter Mucke machen, steht diese Biografie.

Neu: jetzt lieferbar:
Kriminalroman von Elke Marion Weiß: Kopflos im Park

344 S., 22 x 14 cm, 16,90 Euro, Taschenbuch07_cover.indd

Zwei harte Brocken für den Bremer Kriminalkommissar Bodo Strehler: Ein Mord im idyllischen Bürgerpark und ein Fall tödlichen Cybermobbings halten ihn in Atem. Er bekommt es mit einem undurchsichtigen Zwillingspaar zu tun – und mit einer exzentrischen Autorengruppe, die sich selbst zerfleischt. Habgier, Rache, Neid? Mit Hilfe seiner krimibesessenen Ehefrau Inge gelangt er in Bremens literarische Szene und ins Auge eines Shitstorm. Gelingt es ihm auch, das Rätsel um den abgetrennten Schädel zu lüften?

 

 

Das neue Autorentalent aus Bremerhaven:
Jürgen Block: Die Heilungsreisenden

Taschenbuch, 192 S., 22 x 14 cm, 14,90 €, ISBN 978-3-95494-103-2, lieferbar

Anna und Berti wurden ganz schön vom Leben gebeutelt. Es gab gute Tage, sicher.
Aber schlechte04_cover_heilungsreisende.indd gab es auch, und das nicht zu knapp. Aber gleich von schlechtem Leben reden? Nö. Weil, Anna und Berti haben sich den Humor bewahrt, wie eine eiserne Ration oder wie eine Kostbarkeit. Denn in Anna rumort wieder der Krebs – Krebs mit allem Pipapo. Kurzentschlossen wählt Anna statt OP-Schlachtbank einen Spontan-Urlaub. So zuckeln sie kreuz und quer durch die Weltgeschichte und erleben Abenteuer, von denen sie früher nicht einmal zu träumen wagten.

Der Roman »Die Heilungsreisenden«, der von einem tapferen Ehepaar handelt, verlangt ebenso tapfere Leser, die sich trauen, sich auf ein berührendes und etwas anders erzähltes Leseabenteuer einzulassen.

Nimm Platz! Bankgeschichten aus Bremen04_cover_bankgeschichten.indd

Taschenbuch, 156 Seiten, 12 s/w Abbildungen, 14,90 €,
ISBN 978-3-95494-105-6

Bremer Autorinnen und Autoren laden zum Lesen ein – auf Bremer Bänken an verschiedenen Orten Bremens (Geodaten sind angegeben).
Natürlich kann man die skurrilen, nachdenklichen, spannenden und fantastischen Bank-Geschichten auch auf dem heimischen Sofa lesen. Aber direkt am Ort des Geschehens, beispielsweise auf einer Bank an der Schlachte einem Gorilla zu begegnen, auf der Emmabank im Bürgerpark in die vierziger Jahre zu tauchen, unter einer Parkbank in Walle einen Schatz zu vermuten, oder auf einer Bank etwas über Heini von der Müllhalde zu erfahren, ist schon etwas anderes!
.

Jetzt neu: Orgel Portrait III
Harald Vogel spielt: Örgryte New Church in Göteborg
North German Organ (2000)

01_booklet_göteborg_engl.inddDie Orgel ist eine Schnitger-Replik nach Hamburg-Jacobi und Lübeck-Dom.
Die größte Orgel in mitteltöniger Stimmung.
Harald Vogel spielt Werke von H. Praetorius,
J. Steffens, H. L. Hassler, A. Düben, S. Scheidt und H. Scheidemann.
16,99 €, Laufzeit 72:57 Min, ISBN 978-3-95494-072-1